Startseite > Thermalbäder

Das Thermalbad Újpest in Budapest

Das Heilbad Újpest liegt im gleichnamigen Budapester Bezirk.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts als „Elisabeth Dampf- und Wannenbad“ bekannt, wurde es nach Ende des zweiten Weltkrieges vorrangig als Sportschwimmbad genutzt.

Nach 1974 erfolgte der Umbau zum Thermalbad. Die sechs Becken des Bades werden mit dem angereicherten Thermalwasser aus den Quellen des Gellertberges gefüllt. Das Bad ist mit dem nahe gelegenen Szechenyi-Heilbad durch Leitungen verbunden. Die angereicherten Mineralien und Ione des Wassers wirken besonders wohltuend bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und Entzündungen der Gelenke.

In der Thermalabteilung befinden sich drei Bassins. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 20 und 38°C. In den angeschlossenen Räumen werden auch medizinische Massagen und Fußpflege angeboten.

Im Schwimmbad-Bereich des Heilbades befinden sich neben dem großen Becken von 275 m² auch ein Kinder- und Unterrichtspool. Gäste können - gegen zusätzliche Gebühr - die Sauna/Dampfbad und den Fitnessraum benutzen.
Die Anlage hat keine Außenbereiche zum Sonnen oder Baden. Sie ist besonders bei den Bewohnern Budapests beliebt, wird aber in touristischen Reiseführern meist nur am Rande bemerkt.

Das Thermalbad Újpest ist bis auf Weiteres wegen Sanierung und Wartung geschlossen.
   

Lage und Anreise zum Újpest Thermalbad


Adresse: Árpád útca, 1042 Budapest

Öffnungszeiten: Das Bad ist derzeit geschlossen




 © 2017 Budapest-Service.de | Impressum | Kontakt